GMS Weiherhammer

Informationen zum Schulstart am 12.09.2022

10.09.2021 Christina Paul

Schulstart an der Grund- und Mittelschule Weiherhammer
Die Grund- und Mittelschule Weiherhammer startet am Dienstag mit 10 Klassen ins neue Schuljahr.
Schulbeginn für die Jahrgangsstufen 2-9 ist um 8:00 Uhr. Die Kassen 1/2a, 1/2b, 1/2c und 3/4a und 3/4b sind im
Grundschulgebäude in der Ackerstraße untergebracht, die fünf Klassen der Mittelschule im Schulgebäude in der
Sägstraße.
Alle Schulanfänger treffen sich um 9 Uhr mit ihren Eltern in der Aula der Mittelschule. Dort werden sie von der
Schulleitung begrüßt und von ihren Klassenleitungen und den SchülerInnen der 2. Jahrgangsstufe empfangen.
Der Unterricht endet für sie um 10:30 Uhr. Danach wird ein gemeinsames Foto gemacht. Für Eltern öffnet in der
Wartezeit das Schülercafe in der Mittelschule oder es besteht die Möglichkeit, sich über den Ablauf und Terminabstimmungen
in der Mittagsbetreuung zu informieren.
Für die Schulanfänger und Eltern fährt ein Extrabus ab 8.30 Uhr von Kaltenbrunn zur Schule und nach Unterrichtsschluss
zurück.
Klasseneinteilungen:
Klasse 1/2a Felicitas Graßmann; Klasse 1/2b Nina Farnhammer; Klasse 1/2c Susanne Winkler;
Klasse 3/4a Lisa Boßle, Klasse 3/4b Stefanie Heisl
Klasse 5 Lukas Hösl; Klasse 6 Kathrin Frisch; Klasse 7 Heike Weber, Klasse 8 Katharina Achtert;
Klasse 9 Stefanie Moller.
Weiterhin unterrichten folgende Lehrkräfte an der Schule: Schulleiter Günther Paul, Martina Spindler, Theresa
Schindler und Sofia Steinsdörfer (LAAin). Als Fachlehrerinnen sind Ilona Fritsch, Christina Paul, Susanne Kohl,
Maria Hammerl und Birgit Treutlein eingesetzt. Als Förderlehrerin steht Barbara Schwemmer zur Verfügung.
Michelle Haberberger beginnt ihre praktische Ausbildung als Förderlehrerin. Als Mobile Reserve sind Agnes
Hehenberger-Braun und Sandro Stefinger zugeteilt. Religion:erteilen Nannette Schrenk-Lamche (evangelisch) und
Sabine Bergler (katholisch).
Die Mittagsbetreuung der Grundschule koordiniert Liane Adam. Simone Domogalla und Margit Tafelmeier
betreuen die Schüler in der OGTS der Mittelschule. Jasmin Schmeilzl (Jugendsozialarbeit an Schulen) berät
Schüler und Eltern in Problem- und Konfliktsituationen.
Der Unterricht endet für alle Klassen in der ganzen ersten Schulwoche um 11:20 Uhr. Ab Donnerstag
beginnt der Unterricht nach Stundenplan, für Freitag ist bei guter Wetterlage der erste Wandertag geplant.
Die Mittagsbetreuung in der GS startet für die Erstklässler ab Donnerstag (bis 13 Uhr), für Schüler der
Jahrgangsstufen 2-4 ab dem Montag in der zweiten Schulwoche (lt. Buchung). Die Betreuung in der offenen
Ganztagesschule (OGTS) in der Mittelschule beginnt ebenfalls ab Montag, den 19. September. Anmeldungen
können hier nach Bekanntgabe des Stundenplanes noch entgegengenommen werden. Der Nachmittagsunterricht
startet ebenfalls in der zweiten Schulwoche.
Die Frühaufsicht erfolgt für alle Grundschüler ab 7:15 Uhr in der Aula der Mittelschule.
Der ökumenische Anfangsgottesdienst findet für die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 1 und 2 am Mittwoch
um 8:30 Uhr, für die Jahrgangstufen 3-9 am Donnerstag um 8:30 Uhr, in der Katholischen Pfarrkirche statt.
Die Schulbusse fahren zu den gewohnten Zeiten:
Fa. Willax: Kohlberg Manteler Str. 6:55 Uhr; Kb.-Roith 6:56 Uhr; Kb.-Fischer 6:57; Weißenbrunn 7:02; Röthenbach
7:05; Etzenricht Radschin 7:08 Uhr; Etz-Festplatz; 7:08; Etz.-Schätzler; 7:10; Etz.-Schustergasse 7:12
Fa. Bäumler Mantel, Marktplatz: 7:10 Uhr; Mantel, Schule 7:15; Kaltenbrunn 7:38 Uhr; Dürnast 7:40
Die Fa. Schmid bedient die Ortsteile Rupprechtsreuth, Turnhallensiedlung, Trippach, Lohbachwinkel und das
Industriegebiet.
Die Bushaltestelle der Mittelschule gilt wie in den vergangenen Jahren auch für die Grundschule.
Die Schule bittet alle Verkehrsteilnehmer in den ersten Unterrichtstagen auf die Sicherheit der Schulkinder
besondere Rücksicht zu nehmen. Besonders im Baubereich des neuer Kindergartenareals kann es in der
Sägstraße zu Beeinträchtigungen kommen.
Die in den vergangenen Schuljahren etablierten Hygienemaßnahmen haben weiterhin Bestand, weitere verbindliche
Schutzmaßnahmen bestehen aktuell nicht. Wie in dem KM-Schreiben zum Schuljahresende empfohlen,
wird aber aus Sicherheitsgründen zum Schulstart zu einem (freiwilligen) Selbsttest angeraten.
Die Schule wünscht allen Schüler*innen und Eltern einen möglichst reibungslosen Schulstart.