GMS Weiherhammer

← zurück zur Übersicht

Vorlesewettbewerb 2018

• Kategorie:

Mit „Schaurig-schöne Ferien“ aufs Siegerpodest

Beim diesjährigen Vorlesewettbewerb der Mittelschule Weiherhammer am 11. Dezember 2018 erreichte Tim Chotwacs aus der 6. Klasse mit „Schaurig-schöne Ferien“ von Thomas Brezina den ersten Platz. Damit nimmt er am Kreisentscheid im Februar teil. Der Börsenverein des Deut-schen Buchhandels führt diesen Wettbewerb bereits seit 1957 durch. Damit sollen Textverständnis, Eigenständigkeit und Medienkompetenz durch die selbstständige Buchauswahl und die intensive Vorbereitung erweitert werden. Weiterhin fördert das Sprechen vor Publikum das Selbstbewusstsein, die Präsenz und die Kommunikationsfähigkeit aller Teilnehmer und sie lernen zugleich das aktive Zuhören und steigern ihr Konzentrationsvermögen. Im Vorfeld ermittelte die 6. Klasse mit ihrer Klassenlehrerin Kathrin Frisch die besten Leser, die dann im Finale den Schulsieger ermittelten. Im ersten Durchgang lasen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer drei Minuten einen bekannten Text aus einem ihrer Lieblingsbücher vor. Als Bewertungskriterien galten dabei Lesetechnik, Textauswahl und Interpretation. Dabei hatten die Mitglieder der Jury Agnes Kaufmann von der Gemeindebücherei, Manuela Schmucker von der Buchhandlung Rupprecht sowie Konrektorin Katharina Achtert ziemlich schnell einen Favoriten im Kopf, während die weiteren Leserinnen und Leser ähnlich gute Leistungen erzielten. Die endgültige Entscheidung brachte dann schließlich das Vorlesen eines Fremdtextes, nämlich aus dem Buch „Joshua Schreck“ von Lee Bacon. Dabei sicherte sich Tim Chotwacs den ersten Platz gefolgt von Markus Rast mit seinem Buch „Miles & Niles“ von Jory John und dem Drittplatzierten Alexander Oppenauer, der aus dem Buch „Scarry Harry“ von Sonja Kaiblinger vorlas. Die weiteren Klassensieger waren Katrin Bertelshofer mit „Alea Aquarius – Die Farben des Meeres“ von Tanja Stewner, Melissa Feuerer mit „Die Glücksbächerei“ von Kathryn Littlewood, Julian Richter mit „Super Nick“ von Lincolm Peirce und Elias Vogt mit „Der Fluch des David Ballinger“ von Louis Sachar. Die drei Schulsieger erhielten jeweils eine Urkunde und einen Büchergutschein. Den Jurymitgliedern wurde ein kleines Dankeschön überreicht.

← zurück zur Übersicht