GMS Weiherhammer

Verein macht Schule

18.07.2019 Christina Paul

Viele Vereine machten es möglich, dass unsere Schüler die unterschiedlichsten Aktionen ausprobieren konnten. Alle hatten sichtlich Spaß dabei! Vielen Dank nochmals an die beteiligten Vereine!

Hier sind die Akteure der Vereine


Vernissage 2019

13.07.2019 Christina Paul

Die Rhythmusgruppe eröffnet die Vernissage mit einem afrikanischen Trommelstück.


Zaunlattenprojekt

01.07.2019 Christina Paul

Mittelschülerinnen aus Weiherhammer als Kinder der Goldenen Straße

Der Einladung des Vereins Via Carolina – Goldene Straße e.V. zu dem Kunstprojekt „Wir sind Kinder an der Goldenen Straße“ für Schulen folgten einige Schülerinnen der 6. Klasse der Mittelschule Weiherhammer zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Kathrin Frisch. Dazu sollte eine Zaunlatte mit selbst ausgesuchten Motiven von Kindern gestaltet werden, die mit weiteren Zaunlatten von anderen Schulen einen langen bunten Zaun um den Spielplatz vor dem deutsch-tschechischen Geschichtspark Bärnau-Tachov bilden werden. Mit diesem Projekt sollte zum einen daran erinnert werden, dass all diese Schulorte an der ehemaligen „Goldenen Straße“, dem Verbindungsweg Kaiser Karl IV. von Prag nach Nürnberg, liegen. Zum anderen sollte auch die Kooperation deutscher und tschechischer Schulen intensiviert und gefördert werden.
Sämtliche Ergebnisse wurden dazu am 25. Juni 2019 in Bärnau in einer kleinen Feier präsentiert. Katrin Bertelshofer, Melissa Feuerer und Saskia Rothmeier, alle drei Schülerinnen der 6. Klasse, machten sich mit ihrer Klassenlehrerin Kathrin Frisch auf den Weg nach Bärnau, um die selbst gestaltete Zaunlatte zu überreichen. Bemalt wurde sie auf der Vorderseite mit dem Schullogo und dem Leitbild der GMS Weiherhammer, die Rückseite zierte das Wappen von Weiherhammer. Nachdem die Museumspädagogin, Frau Dr. Julia Gräf, und ihr tschechischer Kollege, Josef Jezek, ein paar Worte über das Projekt an die „Künstler“ und ihre Begleitpersonen gerichtet hatten, durften die Kinder der tschechischen und deutschen Schulen ihre farbenfrohen und kreativen Zaunlatten vorstellen. Nach einer Mittagspause mit Bratwürsten vom Grill durften sich die Kinder noch bei einem Wurfspiel austoben. Zum Abschluss wurde eine Führung durch den Geschichtspark angeboten, an der die Schülerinnen aus Weiherhammer gerne und interessiert teilnahmen. Mit vielen neuen Eindrücken und dem Gefühl, „etwas“ aus Weiherhammer im Geschichtspark Bärnau verewigt zu haben, fuhren die Mittelschülerinnen zurück.